Naruto-RPG

Das Naruto RPG
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hyuuga Clanjutsu

Nach unten 
AutorNachricht
Senju Hashirama
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Hyuuga Clanjutsu   Mi 03 Feb 2010, 14:05

Kekkei Genkai


Das Byakugan

Das Byakugan ist eines der bekanntesten und mächtigsten Doujutsu, wird aber nur im Hyuuga-Clan vererbt und von diesem mit allen Mitteln verteidigt.

Mit Hilfe des Byakugans ist es seinem Träger möglich, praktisch ein 360° umfassendes Sichtfeld zu erhalten, dessen einziger Schwachpunkt ein toter Winkel ist, welcher vom ersten Brustwirbel (der in etwa auf Höhe des Nackenrückens liegt) in gerader Linie nach hinten verläuft und in dem selbst der Anwender des Byakugans nicht sehen kann.
Durchschnittliche Anwender des Byakugans können in einem Bereich von 50 Meter alles um sich herum sehen, wobei es Ausnahmen gibt, die diesen Bereich um ein Vielfaches übersteigen. Dabei bietet nichts dem Blick des Byakugans ein Hindernis und des ist dem Anwender ohne größere Schwierigkeiten möglich, durch feste Gegenstände, wie Holz, Stein, Stoff oder ähnliches hindurch zu sehen. Man kann sich die Sicht des Byakugan als eine Mischung aus Radar und Infrarot vorstellen, wobei es im Infraroten bereich bei fast gleich warmen Gegenständen schwer ist diese eindeutig zu unterscheiden.
Außerdem ist es den Mitgliedern des Hyuuga-Clans möglich, mit ihren Augen, Genjutsu zu durchschauen, da sie seine Chakranatur erkennen können.
Der aber wohl größte Vorteil des Byakugans ist das es geübten Trägern möglich wird, mit ihren Augen, die Keirakukei(Chakralinien) und tenketsu(Chakrapunkte) eines Menschen zu sehen. Fortgeschrittene Byakugananwender können die Tenketsu gezielt angreifen. Doch selbst ohne diese Fähigkeit ist ein Hyuuga in der Lage, das Chakrazirkulationssystem und somit die inneren Organe des Gegners anzugreifen.


Stufen des Byakugan:
Optisch, wie beim Sharingan, sind die Stufen des Byakugan nicht zu unterscheiden, nur anhand der Fähigkeiten kann man feststellen wie stark das Byakugan eines Hyuuga entwickelt ist.

Stufe 1(Schüler und Genin):
Rundumsicht: 10 m
Spähsicht: 500 m

Stufe 2(Chuunin):
Rundumsicht: 50 m
Spähsicht: 2500 m

Stufe 3(Jounin):
Rundumsicht: 250 m
Spähsicht: 10000 m

Erklärung:
Rundumsicht:
Die Rundumsicht beschreibt der standardzustand des aktivierten Byakugan, der Anwender hat ein Sichtfeld von praktisch 360° und kann im angegebenen Radius alle Objekt erkennen.

Spähsicht:
Die Spähsicht ist eine spezielle Funktion des Byakugan, der Anwender fokusiert dabei das Gesichtsfeld des Byakugan was bei gleichem Chakraaufwand eine um ein vielfaches erhöhte Sichtweite bedeutet, ihn allerdings für den Zeitraum in dem er sie benutzt die rundumsicht kostet. In diesem Modus kann das Byakugan durch feste Objekte hindurch sehen.

Inaktives Bakugan:


Aktives Byakugan:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Senju Hashirama
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Hyuuga Clanjutsu   Mi 03 Feb 2010, 14:06

E-Rang:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Senju Hashirama
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Hyuuga Clanjutsu   Mi 03 Feb 2010, 14:06

D-Rang


Shugigenso - Grundprinzipien


Rang: D
Element: -
Typ: Unterstützend
Reichweite: Selbst
Vorraussetzung: Igakugenron, Intelligenz 2

Beschreibung: Das Shugigenso ist, ähnlich dem Igakugenron, eine spezielle Grundausbildung in der Medizin, die allerdings nur den Hyuuga des Haupthauses zugänglich ist. Man lernt hierbei, wie man die Fähigkeit dess Byakugans, die Tenketsu eines Menschen zu sehen, speziell für medizinische Techniken die den Chakrafluss einer Person betreffen, nutzen kann. Auch wird die Fähigkeit vermittelt, Tenketsu weiter zu öffnen als dies normalerweise der Fall ist.


Taijutsus


Juuken – Die sanfte Faust

Rang: D
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Voraussetzung: Chakrakontrolle 2,5

Beschreibung: Das Juuken ist ein spezieller Taijutsu-Stil des Hyuuga-Clans, der auf den besonderen Fähigkeiten des Byakugan basiert.
Mithilfe des sogenannten „Harichakra“ („Nadelchakra“) bildet der Shinobi mikroskopisch kleine Nadeln aus Chakra an seinen Fingerspitzen, mit denen er schon bei der kleinsten Berührung das Chakrasystem des Gegners angreifen kann. Theoretisch könnte diese Kunst jeder Ninja benutzen, erst durch das Talent der Hyuuga aber, mit ihrer Augentechnik die Tenketsu und die Chakraadern des Gegners sehen zu können, wird das Juuken zu einer gefährlichen Waffe. Durch Angriffe auf bestimmte Tenketsu (bes. die nahe der inneren Organe) können dem Gegner schwere Schmerzen zugefügt werden, und es ist geübten Anwendern sogar möglich, den Chakrafluss des Gegners fast komplett einzustellen. Da schon die geringste Berührung ausreicht und deshalb kaum Kraft vonnöten ist, um das Chakra des Gegners zu stören, wird dieser Stil „Sanfte Faust“ genannt.
Das Juuken hat allerdings noch einen zweiten Verwendungszweck: Mit den kleinen Nadeln des Harichakra können Chakrafäden durchtrennt werden wie zum Beispiel die, die Puppenspieler für ihre Techniken benötigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Senju Hashirama
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Hyuuga Clanjutsu   Mi 03 Feb 2010, 14:07

C-Rang:


Hiraita Tenketsu – Tenketsuöffnung

Rang: C
Element: -
Typ: Ninjutsu
Reichweite: Selbst
Vorraussetzung: Shugigenso, Chakrakontrolle 2,5

Beschreibung: Durch diese Technik ist der Anwender in der Lage, einige wenige Tenketsu im eigenen Körper weiter zu öffnen als normal möglich, wie es auch beim Öffnen der Hachimon Tonko der Fall ist. Dadurch können bestimmte Körperpartien für einige Zeit mit neuer Kraft versorgt werden, was diese entweder leicht über ihre Leistungsgrenzen hinwegbugsiert oder ihnen wieder ihre ursprüngliche Leistungsfähigkeit zurückgibt, sollten sie bereits angeschlagen oder leicht verletzt sein.

(Anmerkung: Dies ist zwar das gleiche Prinzip wie beim Öffnen der acht Tore, jedoch sehr viel vereinfachter und in seiner Wirkung schwächer. Beispiel: Wenn im Bezug auf die Müdigkeit die Acht Tore „Schlaf“ sind, ist diese Technik ein Kaffee.)


Kyoseiryoku hiraita Tenketsu – Tenketsuzwangsöffnung

Rang: C
Element: -
Typ: Taijutsu
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Shugigenso, Chakrakontrolle 3

Beschreibung: Diese Technik ist vom Prinzip her die gleiche, wie das Hiraita Tenketsu. Mit dem Unterschied, dass hierbei durch Berührung einige Tenketsu des Gegners geöffnet werden. In der Auswirkung gibt es zwei Unterschiede:
Werden die äußeren Tenketsu getroffen, also die direkten Austrittspunkte des Chakra, verliert das Opfer mit der Zeit allmählich sein Chakra, da dies wegsickert. Die Geschwindigkeit hierbei hängt von der Anzahl der getroffenen Tenketsu ab.
Werden innere Tenketsu stimuliert, ist die Wirkung die gleiche wie beim Hiraita Tenketsu, also eine leistungsfördernde.
Daher ist diese Technik sowohl für den Angriff, als auch für das Unterstützen Verbündeter geeignet.


Taijutsus


Hakke Kusho

Rang: C
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m), Mittel (5m – 10m), Weit (+10m)
Vorraussetzung: Chakrakontrolle 3

Beschreibung: Beim Hakke Kusho sammelt der Anwender Chakra an einer Handfläche und schleudert dann eine kleine Chakrawelle auf den Gegner, die diesen wegschleudern kann.


Hakke Rokujuuyonshou

Rang: C
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Chakrakontrolle 3, Geschwindigkeit 2,5

Beschreibung: Beim Hakke Rokujuuyonshou greift der Hyuuga das Chakrazirkulationssystem seines Gegners mit 64 Schlägen an. Befindet sich der Gegner innerhalb eines sogenannten Orakelkreises(Reichweite=8m) kann der Anwender das Hakke Rokujuuyonshou starten. Jeder der 64 Schläge zielt dabei auf einen Tenketsu, treffen alle 64 Schläge die anvisierten Tenksetsu schränkt das den Chakrafluss des Gegners so stark ein dass dieser sich meist kaum noch bewegen kann.


Nakamichakra - Klingenchakra

Rang: C
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Voraussetzung: Chakrakontrolle 3

Beschreibung: Eine erweiterte Version des „Harichakra“ des Hyuuga-Clans, das beim „Juuken“ genutzt wird. Im Gegensatz zu der verwandten Technik, bei der das Chakra an den Händen zu dünnen Nadeln geformt wird, bilden sich beim „Nakamichakra“ kleine, zwischen ein bis zwei Zentimeter lange Klingen an den Fingern. Die Klingen sind etwa so scharf wie ein stumpfes Wurfmesser, sind aber durchaus dazu in der Lage, dem Gegner Kratzer zuzufügen (vergleichbar etwa mit dem Effekt von langen Fingernägeln), oder Seile und ähnliches durchzuschneiden. Diese Technik kann allerdings nicht gleichzeitig mit dem Juuken angewandt werden und ist deshalb nur von Vorteil, wenn der Stil der sanften Faust keinen Erfolg hat.


Juho Soshiken – Sanfte Zwillingslöwenfaust

Rang: C
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Voraussetzung: Chakrakontrolle 3, Chakramenge 3, Taijutsu 3

Beschreibung: Das Juho Soshiken ist eine weitere Technik des Juuken, die allerdings darauf ausgelegt ist, eine größere Menge Chakra durch perfekte Kontrolle so gut wie möglich auszunutzen. Der Shinobi sammelt in beiden Händen sein Chakra und lässt dieses dann bei einem Treffer explosionsartig frei. Der Effekt gliedert sich in zwei Teile: Zuerst werden durch die Detonation mehrere Tenketsu in größerem Umkreis angegriffen, und zum anderen wird der Gegner durch die ruckartige Freisetzung von Energie zurückgeschleudert. Weiterhin sei gesagt, dass die Technik mit steigender Chakrakontrolle und –menge an Stärke zunimmt.
Die Technik erhielt ihren Namen von der Tatsache, dass sich das gesammelte Chakra in Form eines Löwenkopfes um die Hand anlagert und sichtbar wird. Allerdings verleihen viele Shinobi dieser Technik einen eigenen Anstrich, in dem sie das Chakra in anderen Formen sammeln (darunter Drachen, Schlangen, Stiere usw.).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Senju Hashirama
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Hyuuga Clanjutsu   Mi 03 Feb 2010, 14:08

B-Rang:


Taijutsus


Shugohakke Rokujyuu Yonshou

Rang: B
Element: -
Typ: Offensiv, Defensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Ninjutsu 3,5, Chakrakontrolle 4

Beschreibung:
Das Shugohakke Rokujyuu Yonshou ist eine Mischung aus Hakkeshou kaiten und Hakke Rokujuuyonshou, sie wurde von Hyuuga Hinata entwickelt. Beim Shugohakke Rokujyuu Yonshou wird ein konstanter Chakrastrom aus den Handflächen freigesetzt, der Strom wird dabei zu einem extrem dünnen Strahl geformt und bildet damit praktisch einen Chakralaser der alle Angreifer durchschneiden kann. Jahre später wurde das Shugohakke Rokujyuu Yonshou als geheime Technik des Hyuuga-Clans eingestuft und wird nun wie alle anderen Clantechniken gelehrt. Der Anwender kann mit eleganten Bewegungen jede Stelle um sich herum erreichen, jedes Ziel treffen und so eine absolute Verteidigung erschaffen. Der Anwender des Shugohakke Rokujyuu Yonshou bewegt sich so schnell dass er in der Lage ist hunderte von Objekten gleichzeitig abzuwehren, es macht dabei keinen unterschied ob es sich um Geschosse oder Menschen handelt.


Hakkeshou Kaiten

Rang: B
Element: -
Typ: Offensiv, Defensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Taijutsu 3, Geschwindigkeit 3, Chakrakontrolle 3,5

Beschreibung: Das Hakkeshou Kaiten ist ein Jutsu des Hyuuga Clans und wird oft als deren absolute Verteidigung bezeichnet. Beim Kaiten wird am gesamten Körper eine enorme Chakra entlassen, gleichzeitig beginnt der Hyuuga sich mit rasender Geschwindigkeit zu drehen, an den so entstehenden Chakraschild prallen alle physische Attacken einfach ab und ein Gegner der in diesen Wirbel gerät wird mit extremer Gewalt weggeschleudert. Zudem dient das Kaiten auch als Verteidigung gegen so manches Element-Jutsu (besonders, was die verschiedenen Geschosse angeht), allerdings nur bis etwa C-Rang.


Hakke Hasangeki

Rang: B
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Chakrakontrolle 4

Beschreibung: Beim Hakke Hasangeki handelt es sich um ein spezielles Taijutsu des Hyuuga Clans. Blitzschnell sammelt der Anwender Chakra in einer Handfläche um dieses dann mit einem Schlag ausströmen zu lassen. Dabei entsteht eine heftige Chakrawelle welche im Stande ist Felsen zu zerschmettern und einen Gegner einfach von den Füßen fegen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Senju Hashirama
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Hyuuga Clanjutsu   Mi 03 Feb 2010, 14:09

A-Rang:


Kyoseiryoku hiraita Hachimon Tonko – Zwangsöffnung der acht Tore

Rang: A
Element: -
Typ: Taijutsu
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Shugigenso, Chakrakontrolle 5

Beschreibung: Durch diese Technik werden per Berührung die Hachimon Tonko des Opfers geöffnet, indem die Tenketsuansammlungen schlagartig geöffnet werden.
Diese Technik erfordert Konzentration, Zeit und birgt einige Risiken. Sollte das Opfer nämlich nicht die körperlichen Vorraussetzungen des jeweiligen Tores erfüllen (hier gelten die Anforderungen, die für das Erlernen der jeweiligen Tore benötigt werden), nimmt dieses durch diese Technik schaden. Nicht selten passiert es, dass das Opfer nach Schließung der geöffneten Tore körperlich vollkommen am Ende ist und eine längere Zeit im Krankenhaus verbringen muss. Bei extremen Fällen kann diese „Behandlung“ auch zum Tod führen.
Aus rein anatomischen Gründen, kann mit dieser Technik maximal das zweite Tor geöffnet werden.


Mongen Hachimon Tonko – Schließung der acht Tore

Rang: A
Element: -
Typ: Taijutsu
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Shugigenso, Chakrakontrolle 5

Beschreibung: Mit dieser Technik können mit einem Handflächenschlag auf die entsprechende Stelle nur bereits geöffnete Tore wieder in den Normalzustand gebracht werden. Die Schließung ungeöffneter Tore und der somit einhergehende komplette Chakraflussstopp ist also nicht möglich. Um die geöffneten Tore zu schließen, muss man den genauen Ort dieser kennen, weshalb ein gut trainiertes Byakugan unumgänglich ist.
Pro Treffer kann nur ein einziges Tor geschlossen werden. Beachtet werden muss auch, dass man sich selbst nicht selten schwere Verletzungen zufügt, wenn man sich in den Nahkampf mit jemanden begibt, der einige Tore geöffnet hat. Aus diesem Grund, je nachdem wie viele Tore der Gegner geöffnet hat, ist diese Technik oftmals das Ende eines Kampfes und dient somit meistens nur der Chancenverbesserung der Teamkollegen, den Kampf noch zu gewinnen.


Taijutsus


Hakke hyaku nijuu hachi shou

Rang: A
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m), Mittel (5m – 10m)
Vorraussetzung: Geschwindigkeit 4,5, Chakrakontrolle 4,5

Beschreibung: Das Hakke hyaku nijuu hachi shou ist eine der geheimsten Techniken der Hyuuga. Es ist eine konsequente Weiterentwicklung des Hakke Rokujuuyonshou. Der Orakelkreis(Reichweite=10m) des Hakke hyaku nijuu hachi shou ist ca. 2 Meter größer als der des Hakke Rokujuuyonshou. Wenn der Gegner sich innerhalb des Kreises befindet kann der Hyuuga einen Angriff auf dessen Chakrazirkulationssystem starten, allerdings mit 128, statt 64, Schlägen. Der Chakrakreislauf eines getroffenen Gegners kommt am ende dieses Angriffes praktisch zum erliegen, was nicht selten im Tod des Opfers endet.


Hakkeshou Dai Kaiten

Rang: A
Element: -
Typ: Offensiv, Defensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m), Mittel (5m – 10m)
Vorraussetzung: Taijutsu 4, Geschwindigkeit 5, Chakrakontrolle 4,5, Chakramenge 4

Beschreibung: Hakkeshou Dai Kaiten ist eine weiterentwickelte stärkere Form des normalen Hakkesho Kaiten. Es funktioniert genauso wie das normale Kaiten, ist allerdings 5-mal so groß und entsprechend stärker als das normale Kaiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Senju Hashirama
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 26.01.10

BeitragThema: Re: Hyuuga Clanjutsu   Mi 03 Feb 2010, 14:10

S-Rang:


Taijutsus


Zessho: Hachimon Hogeki

Rang: S
Element: -
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)
Vorraussetzung: Chakrakontrolle 6, Taijutsu 5

Beschreibung: Neji Hyuuga entwickelte vor vielen Jahren das Zessho: Hachimon Hogeki aus dem Hakke Rokujuuyonshou. Dabei zielt der Anwender allerdings nicht auf irgendwelche Tenkestu sondern speziell auf die Tenketsu die als die Hachimon Tonkou(die Acht inneren Tore) bekannt sind und versucht sie durch einen extrem starken Chakraimpuls zu schließen, dabei beginnt er beim ersten Tor und hört erst auf wenn das letzte geschlossen ist. Wenn der Anwender alle acht Tore geschlossen hat ist es höchst unwahrscheinlich dass der Gegner überlebt denn der Chakrafluss bricht völlig zusammen. Werden nicht alle Tore getroffen mildert dass den Effekt das Angriffs, je weniger Tore der Anwender also schließt desto höher sind die Überlebenschancen des Opfers.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hyuuga Clanjutsu   

Nach oben Nach unten
 
Hyuuga Clanjutsu
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Kin Raion und Hyuuga Junji] Die Welt ist nicht genug, muss es aber sein!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto-RPG :: Charakter Bereich :: Jutsu Bereich :: Jutsu Listen :: Bloodline / Clan Jutsu :: Konoha Clans-
Gehe zu: