Naruto-RPG

Das Naruto RPG
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Nakazato [Kirinin]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nakazato
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 24.04.10

BeitragThema: Nakazato [Kirinin]   Mo 26 Apr 2010, 15:13

[size=200]Charakterdatenblatt[/size]


[size=150]Persönliche Daten[/size]

Nachname:
Hamada
Vorname:
Nakazato
Rufname:
Naka
Alter:
16
Geburtstag:
2. März
Sternzeichen:
Fisch
Erdkreiszweig:
Tiger
Geburtsort:
Kirigakure
Wohnort:
war auf der durchreise doch jetzt ist er wieder zuhause Kirigakure


[size=150]Körperliche Daten[/size]

Geschlecht:
männlich
Größe:
1,74m
Gewicht:
62kg
Statur:
Nakas Körper ist gut gebaut, seine Muskeln sind zwar nicht stark zu sehen aber man sollte dafür ihn nicht unterschätzen. Wenn er sein Oberteil auszieht könnte man seine Bauchmuskeln sehen.
Augenfarbe:
Seine Augenfarbe ist Braun
Haarfarbe:
Seine Haarfarbe ist Braun
Haarschnitt/-länge:
Nakazatos haare sind zwar nicht aufgestylt aber diese styl passt zu ihm, es ist weder lang noch zu kurz und hat die Farbe Braun.
Blutgruppe:
B+
Besondere Merkmale:
Seine zwei verschiedene Schwerter und sein Mantel.
Aussehen:
Naka Yin und Naka Yang


Naka


Kleidung:
hat Braunes Auge und braunes haar
Schwarzes Ärmellose T-Shirt und hat dunkel hautfarbige Hose und Braunes Handschuh an. Er hat noch so eine art von Schwimmbrille und dazu einen Mantel mit Kapuze.
Wenn er durch das Yin (schwarzes hauch) umhüllt wird, ändert seine Hose in Schwarz und bei seinem Ärmellosen T-Shirt rücken kommt was auf rot. Bei Yang bleibt es alles so.


[size=150]Persönlichkeit & Interessen[/size]

Persönlichkeit:
Dank sein Schwerter, hat er zwei spaltige Charaktere.

Wenn Naka sein Yin Schwert nur hebt kommt ein (schwarzes hauch) um Naka’s Körper, in sein Gedanken ist es dann Schattiges (Böses) und Charakterisch Kühles und Dunkles. Er zeigt dann auch beim Kämpfen keine Rücksicht und ist Brutal. Der Böse teil ist auch stärker als der originale so ca. 20% Also 120%

Wenn Naka sein Yang Schwert nur hebt kommt ein (weißes hauch) um Naka’s Körper, dann denkt er an gute dinge und tut auch gutes und daher Warmen und Hellen. Bei den Kämpfen ist er zu Gutmütig weswegen er nicht richtig Kämpft, man könnte sagen er kämpft dann mit nur 50%.

Und wenn er alle beide Schwerter benutzt wird sein Charakter gemischt.
Wenn er sein Schwerer nicht benutz ist sein Charakter, recht ruhig und hört andere zu. Er ist oft zur Meisten Freundlich und nett. Naka ist auch Hilfsbereit wenn mal jemand sein Hilfe braucht ist er immer da. Er ist auch ab du zu Weise. Hat 100% stärke also normal.

Misaki hat sozusagen zwei Seelen in sich drin, durch das öfters einsetzten von sein Schwerten ist es so passiert. der eine Seele ist böse und der andere Gut. die beiden können sich in der Körper drin reden.
Interessen:
Naka’s Interessen sind einmal Schwerter, doch gehört auch zu den Hobbys, Meditation mag er auch. Takoyaki zu essen und unterschiedliche Essens arten mag er auch.
Desinteressen:
Er liest keine Bücher und die Akademie interessiert ihn auch nicht.
Mag:
- Schwerter
- Meditation
- Essen
- Tiere
- Kampf
- Training
- im regen stehen
Hasst:
- Nukenin
- schlechtes essen
- Störung bei Meditation
- Vorschriften die spaß vermeiden

Verwandte

Mutter: Kimi Hamada lebt in Kiri
Vater: Kaito Hamada lebt in Kiri


Informatives

Clan: -
Clan-Geschichte: -
Kekkei Genkai: -


[size=150]Geschichte[/size]
Die Geburt und Training Anfang

Nachdem es ein Sonniger tag war kam ein baby auf die Welt, die Eltern waren recht glücklich das es Gesund war. Sie erzogen ihn so, dass er wenn er groß wird zu jeden freundlich, nett und hilfsbereit ist. Nachdem Nakazato 5 Jahre alt wurde, wurde er bei einem Dojo Angemeldet. Sein meister wollte erst nicht Naka unterrichten da er noch zu Jung war, doch dann entschied er sich anders. Da Naka in diesem alter nichts richtiges Trainieren konnte machte sein meister so das er während er spielt Trainiert. Sein meister brachte immer seine Freunde mit um mit ihn fangen zu spielen oder andere Sachen damit sein Ausdauer erhöht wird. Und so ging es ein Jahr weiter bis Nakain die Ninja Akademie angemeldet wurde.

Akademie und zum ersten Mal ein richtiges Schwert

Nakazato ging zur Ninja Akademie, wie immer wurde er von den anderen geärgert. Doch sein Meister lehrte ihn Geduldig zu sein, weswegen er die nicht angreift. Bei der Akademie lernte Naka, das man auch Mit Kombos seine Attacken verstärken. Als er bei Dojo wieder war erzählte er zur sein Meister, dass er ein Element lernen will. Doch der sagte, dass es eine harte arbeit ist was er vorgenommen hat. Sein Meister sah ihn an, er sah das Naka ernst meinte und fing erst an mit dem Element Papier um zu sehen welches Element er hat. Als er sah, dass es Fuuton war lies er ihn Trainieren. Da Naka recht Jung war brauchte er 2 Jahre lang bis er es konnte, jetzt ist er 11 Jahre alt. Sein meister sagte das er jetzt bereit ist für sein eigenes Schwert, er ging mit Naka zur den besten Waffen laden. Dort musste Naka selbst wählen was für Schwert er nehmen soll. Nachdem Naka den Schwert Yang berührte spürte er eine unglaubliche Kraft. Naka holte den Yang Schwert raus und suchte noch einen, den er wollte zwei haben, Als er diesmal das Yin Schwert berührte bekam er Angst und fiel rückwärts runter. Der Besitzer wollte dem Schwert nicht verkaufen da das Yin den Besitzer kontrolliert und Amoklauf macht. Doch Naka kaufte das Schwert. Sein meister dachte auch darüber nach wieso er dies genommen hat, als er beim Dojo wieder war zog er erst das Yang raus und dann das Yin. Sein meister schaute erstaunt zu den Jungen und fragte sich, wieso er keinen Amoklauf macht. Naka erklärte dann kurz so „ Meister es hängt damit zusammen, das ich i laden gespürt habe das der andere ein Gutes Schwert ist und das andere Böses Schwert also neutralisieren sie sich gegenseitig,“ sein meister war froh das sein Schüler so gut sein würde. Als die genin Prüfungen kamen bestand er mit Leichtigkeit und wurde genin.

Nakazato vs Nakazato

Naka wurde in ein Team zu geteilt, das aus sehr guten Shinobis bestand. Doch wie es sich langsam heraus stellte wird Naka bald nicht mehr bei dem Team bleiben. Sein Meitser sagte „ Wenn du der beste Schwertkämpfer der Welt werden willst, musst du die anderen Techniken von dem Dorf lernen,“ so ging Naka auf die reise und kam irgendwann in Suna an. Als Naka mit dem Kazekage sprach, blieb er weiterhin genin und war ein Sunanin, aber er würde auch hier nicht so viel bleiben nur bis er genug gelernt hat. Es dauerte nicht lange bis ihn einen Schwertmeister gefunden hatte, mit dem meister fing er an hart zu trainieren. Doch eines Tages passierte das Naka ausversehen nur das Böse Schwert anfasste und die Kontrolle verlor. Er greifte jeden an den er traf, sein meister versuchte ihn aufzuhalten und kam dadurch ein Kampf. Die Schwertkämpfer prallten immer aufeinander, es sah aus als wären die beiden gleichstark. Bei jedem Schwert schlag die aufeinander prallten kamen Funken heraus. Doch sie setzten auch einige Ninjutsus ein und einen heftigen prall erzeugten, Doch als Hilfe kam wurde Naka bewusstlos geschlagen und man nahm sein Böses Schwert und steckte es in die scheide zurück. Als er wieder Top Fit war kam sein meister und sagte „ ich habe festgestellt das du stark bist doch ich will dich mal bei ein andere Sache Trainieren. Ich habe gemerkt das du zwei verschiedene Seelen hast und das musst du ausnutzen,“ Naka schaute fragend. Als sie wieder bei Trainingsplatz kamen sagte sein Meister, dass er mal sitzen soll und auf sein Chakra konzentrieren soll. Das tat auch Naka doch dann sagte er „ spürst du irgendwie ein andere Person in dir der alles zerstören will?“ Naka blieb stumm sitzen, doch er spürte oder hörte nix. Nachdem es 20minuten verging hörte er plötzlich eine Böse stimme „ Hey Nakazato hast endlich geschafft mich zu hören….also das was der alte Sack sagte stimmt ich bin der andere Person. Doch das stimmt nicht ganz…ich bin kein anderer Person. Du fragst dich jetzt wer ich dann bin? Ich sag’s dir ich bin du und zwar das reine Böse.“ Naka war geschockt, er wusste nicht was er machen soll. Sein Meister merkte das Naka mit ihm kommunizierte und schlug mit einem Jutsu Naka bewusstlos. „ Naka Pass auf dich auf, du musst jetzt das durchhalten damit du dein neues Jutsu einsetzten kannst….Ich hoffe du schaffst es den der Böse war stärker als du,“ sprach sein Meister.
Naka landete in seinem Körper drin auf eine dunkele Seite, er konnte nirgends was sehen. Als Der Böse Naka vor ihm auftauchte war er geschockt, er konnte sich nicht mehr bewegen. Die beiden redeten mit einander, Doch am Meisten sprach der Böse und erklärte auch wieso er in Nakas Körper drin ist „ ….Ich erzähl mal warum ich hier überhaupt bin, bei der Geburt von dir hatte diese Körper schon 2 Seele aber ein Körper. Doch du hattest immer die Kontrolle, Aber als du dann die Zwei Schwerter hattest und den Bösen Schwert benutz kam ich. Doch du hast es schon paar mal eingesetzt weswegen ich endlich erscheinen konnte, so bin ich gekommen,“ Naka (der Gute) schaute jetzt ernst und sagte ,, wenn es so ist dann muss ich dich besiegen….“ sagte er und die beiden fingen an zu Kämpfen. Der Gute schlug mit sein Schwert immer auf den Bösen und versuchte ihn immer durchzubohren, aber der Böse blockte es mit Leichtigkeit und machte dann ein Konter angriff. Der angriff streifte Nakas (Gut) arm, die beiden Kämpften weiter und dachten nicht aufzugeben. Als es Langsam zum Schluss kam waren beide schwer verletzt, doch man sah das der Böse stärker war und Naka fast tötete. Doch der Böse Naka sagte nur „ gut ich lass dich noch am Leben, aber merk dir sobald du stärker wirst werde ich auch stärker mich besiegst du nie,“ dann verschwand er.

Zurück nach Kirigakure
Als Naka wieder Gesund war ging er nach Hause, er hatte zwar diese Ninjutsu gelernt aber wenn er es einsetzen würde hätte er Probleme. Das Jutsu Bunretsu würde er noch lernen müssen, doch dafür bräuchte er immer ein Jonin oder andere die ihn dann schützen. Nachdem er bei Kirigakure ankam wurde er von seinen Eltern begrüßt, danach ruhte er erstmal aus.



[size=150]Charakterbild[/size]
wieder nur Naka


[size=150]Schreibprobe[/size]

Naka war wieder Mal außerhalb von Kiri um etwas zu Trainieren. Der Kazekage hat ihn schon paar Mal dafür angeschrien, doch er will weiterhin dort Trainieren bis er in kiri ein Team gefunden hat. Er zog erst sein Yang schwert danach das Yin Schwert. er zerschneidet den einzelnen Baum und versucht in einem Schlitz mehrere Bäume umzufallen. ,, wenn ich besser werden will muss ich über mich hinaus gehen," sagte er. Naka hielt seine zwei Schwerter immer noch und zerschneidet zwei Bäume gleich zeit. Doch dann hörte er ein huschen bei den Gebüschen, da Naka außerhalb von kiri befindet konnte es sein das es ein Nukenin ist. Naka Trainierte Unauffällig weiter, Als er nahe bei der oder die Person war sprang er auf der/die Person und versuchte eine kreuz schlitz zu machen. Doch als Naka sah das es nur eine Hase war blieb er stehen und trainierte weiter „ ich hatte beinahe ein Hase getötet,“ dachte er.




Technikdatenblatt

Rang: Chunin
Team: -
Sensei: -
Waffe:
Yin Schwert und Yang Schwert. Seine zwei Schwerter sind mit besonderem Material geschmiedet.
Erst das Yang Schwert:
Das Yang Schwert wurde vom tiefsten Erde geschmiedet und noch bisschen Diamant hinzugefügt. Danach wurde es mit einem reines Herzens Geschmiedet somit hat das Schwert weißes Hülle und griff und seine Klinge glänzt. Von diesem Schwert kommt ein weißes hauch und umhüllt den Anwender. Der Anwender bekommt ein bisschen Adrenalin und sein Charakter ändert.


Und jetzt das Yin:
Das Yin Schwert wure auch vom besonderen Material geschmiedet. Als ein Metroid auf die erde Kam wurde das material benutzt um das Schwert zu schmieden, aber diesmal wurde es mit dunkeln Herzens geschmiedet. Vom diesen Schwert kommt schwarzes hauch und umhüllt den Anwender. Der Anwender bekommt wie beim Ying Adrenalin (aber mehr) und ändert auch sein Charakter. Da sein Charakter dann Dunkel wird, legt er sein Schwert nicht weg und zerstört und greift jeden an.
Und bei seinem Ärmellosen T-Shirt rücken kommt was auf rot. Nicht nur dort sonder auf den Körper kommen auch rote strichen. Misaki weiß noch nicht was das für ein Kraft sein soll das ist unbekannt


Elementaffinität:


Attribute

Ninjutsu: 3
Genjutsu: 1
Taijutsu: 4
Kraft: 3
Intelligenz: 2
Geschwindigkeit: 3
Chakramenge: 4
Chakrakontrolle: 3

Gesamtpunkte: 21


Vor- und Nachteile

Vorteile: -19

Beidhändigkeit - 3
Ein Charakter mit dem Vorteil Beidhändigkeit, kann mit beiden Händen alles gleich gut. Das kann besonders im Nahkampf bzw. im Umgang mit Waffen sehr von Vorteil sein.

Eisern - 4
Charaktere mit diesem Vorteil besitzen das Wort "Aufgeben" nicht in ihrem Wortschatz. Hat man mehrere Treffer eingesteckt oder ist man knapp am verlieren, machen diese Charaktere ohne zu Zögern weiter, um das zu Ende zu bringen, was sie begonnen haben.

Gut ausgeprägte Reflexe - 3
Mit dieser Eigenschaft ist es dem Charakter möglich, die Angriffe des Gegners minder vorauszusehen und demnach eben auszuweichen. Es ist keine perfekte Entwicklung der Reflexe, aber sie kann in Kämpfen durchaus von Nutzen sein und schwere Verletzungen des öfteren verhindern.

Kraftschub - 2
Kurz bevor man besiegt ist, bekommt man eine Art 'Kraftschub' und mobilisiert noch einmal alle Kraftreserven für einen letzten, starken Angriff. Danach ist aber Schluss und die Person ist für eine lange Zeit kampfunfähig, da die letzten, noch benötigten Chakrareserven aus ihm herausgesaugt wurden, sodass er gerade noch überleben kann.

Schnelle Chakraregeneration - 3
Mit dieser Eigenschaft ist es dem Charakter möglich, seine Chakrareserven schneller als andere wieder zu regenerieren und somit wieder fix kampfbereit zu sein.

Schnelle Wundheilung - 4
Ein Shinobi, mit einer schnellen Wundheilung kann sich bei Verletzungen nach einem Kampf schneller regenerieren als normal. Auch bei hohem Blutverlust, braucht die Person nur einen ausgebigen Schlaf, um mehr oder weniger genesen zu sein ( Kreislaufstabilität )und dem Tod zu entgehen.

Nachteile: -19

Moralkodex - 1-4
Der Charakter handelt nach einem festen, eigenen Kodex, der ihm wichtiger ist als sein Leben. (Naka Lebt eher so das er an die Kinder achtet und dafür einsetzt das die ein Zukunft haben. Deswegen würde er sich auch in ein Kampf sterben um die Kinder zu retten.)

Depressionen - 2
Der Charakter leidet unter Depressionen, wodurch er mit deutlich weniger Elan an gewisse Dinge herangeht. Depressionen können verschiedene Ursprünge haben und sollten in der Charaktergeschichte erwähnt werden.

Feste Gewohnheit - 1
Bestimmte Dinge, die immer wieder zwanghaft getan werden müssen. Ob es nun das Besuchen eines Grabes oder das tägliche Putzen des Hauses ist, ist dem Charakter freigestellt.

Miserabler Elektroniker - 2
Es gibt Menschen, die sind derart untalentiert im Umgang mit elektronischen Utensilien, dass diese Geräte schnell kaputt gehen oder unerklärlicher Weise anfangen zu qualmen. Bei besonders schlimmen Fällen überladen sich solche Geräte auch in den Händen dieser Menschen und vergehen einfach mit einem großen ‚Puff’.

Miserabler Mechaniker - 2
Es gibt Menschen, die sind nicht einfach nur unwissend im Bezug auf mechanische Geräte, sondern auch schwer unfähig. Es gibt kein mechanisches Gerät, was nicht in wenigen Augenblicken zu Bruch geht oder einfach aufhört zu arbeiten, unter den Händen solcher Menschen.

Nachtblind - 3
Charaktere, die nachtblind sind, können bei Nacht nur sehr schwer, oder gar keine Sachen erkennen, was die Arbeit deutlich erschwert. Wände und Mülltonnen zum Beispiel werden zu Todfeinden, wenn man nachts in einer Stadt unterwegs wäre. Auch schränkt sich der Orientierungssinn ein, weswegen es für diesen Charakter schier unmöglich ist, in der Dunkelheit die verschiedenen Plätze zu unterscheiden und somit leicht verwirrt wird.

Respekt vor dem Leben - 4
Menschen mit einem gewissen Respekt vor der Lebendigkeit, können nicht einfach so Menschen töten. Nicht mal Feinde können so verabscheuungs- würdig sein, dass er sie es in Betracht ziehen könnten, sie zu töten. Dies kann sehr wohl auf Missionen oder im Kampf zu riskanten Folgen kommen.

Einbildungen - 2
Der Charakter, der unter diesem Nachteil leidet, stellt sich manchmal Dinge, Lebensformen etc. vor, die nicht real existieren, sondern in seinen Gedanken. Manchmal kann dies recht witzig sein, je nachdem was man sich vorstellt aber auch gefährlich. Häufigstes Resultat: Selbstgespräche.

Grundtechniken

Bunshin no Jutsu - Kunst der Doppelgänger

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m); Mid (5m ~ 10m)

Beschreibung: Diese Ninjutsu-Technik erlernt man in der Ninja-Akademie, weswegen jeder normale Shinobi dieses Jutsu beherrscht. Nach dem Formen der Handsiegel erschafft der Anwender eine oder mehrer Kopien von sich selbst, die keinerlei Materie besitzen. Ist man gut in der Chakrakontrolle, ähneln diese Bunshin dem Anwender in jeder Hinsicht, besitzt man jedoch größere Schwierigkeiten in der Fokussierung, so erscheinen nur Missbildungen. Zudem können diese Kopien nicht angreifen, weswegen sie lediglich zur Ablenkung oder zur Verwirrung des Gegners dienen. Kommen sie mit irgendetwas in Berührung, verschwinden sie augenblicklich. Die Doppelgänger können sich nicht eigenständig bewegen, und sind nicht mehr als Spiegelbilder des Anwenders.


Henge no Jutsu - Verwandlungskunst

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)

Beschreibung: Dieses Jutsu ist eines der Standardjutsu, die die Akademieschüler in der Ninjaakademie ihres Dorfes gelehrt bekommen. Formt man die nötigen Handzeichen für dieses Jutsu, kann man sich selbst in eine andere Person oder einen Gegenstand verwandeln, sofern man das Bild des Gegenstandes/der Person deutlich vor Augen hat. Diese Technik MUSS jeder Ninja beherrschen, denn sie entscheidet meistens darüber, ob man ein Ninjaanwärter bleibt, oder zum Genin graduiert.


Jibaku Fuda: Kassei - Explosionssiegel: Zündung

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m); Mid (5m ~ 10m); Weit (+10m)

Beschreibung: Mit diesem Jutsu zündet man die Explosionstags, die man beispielsweise gerne mal an das Ende eines Kunai bindet. Da dies eine grundlegende Technik ist, wird sie auf der Akademie gelehrt.


Kawarimi no Jutsu - Kunst des Austauschs

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m); Mid (5m ~ 10m); Weit (+10m)

Beschreibung: Ebenfalls eine Grundtechnik, die dazu dient, den Platz mit einem Gegenstand zu tauschen. Während erfahrene Shinobi auch auf eine höhere Reichweite dazu in der Lage sind, den Standort zu wechseln und sogar Personen als Ersatz zu gebrauchen (Ninjutsu 4), ist das 'Einsatzgebiet' von Akademisten recht beschränkt. Dieses Jutsu ist besonders dann sehr hilfreich, wenn man gerade angegriffen wird. Man setzt dann das Jutsu ein, wenn ein Hinterhalt naht, jedoch nicht mehr die Zeit dazu da ist, diesem mit Ausweichen zu entgehen, oder man einfach seinen Antagonisten überraschen will.


Tobidogu - Versiegelung

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)

Beschreibung: Mit dieser Standardtechnik ist es einem Shinobi möglich, Waffen, Gegenstände oder auch Kleidung in einer Schriftrolle zu versiegeln, so dass diese handlicher und bequemer zu tragen sind. Je nach Bedarf kann man das in die Schriftrolle Gebannte wieder aus der Schriftrolle heraufbeschwören und einsetzen.

____________

Taijutsu


____________


Ninjutsu


Elementjutsu

____________

Genjutsu

Genjutsu Rang 1:
Hier hat man das Grundprinzip eines Genjutsus bereits verstanden. Jedoch ist es einem noch nicht möglich, ein Genjutsu mittels Kai aufzulösen.
____________


Bloodline


Zuletzt von Nakazato am Di 04 Mai 2010, 20:03 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Nakazato [Kirinin]   Mo 26 Apr 2010, 22:14

Okay, ich fasse mich kurz, da ich noch einiges zu tun habe:

Da muss wesentlich mehr kommen bei nahezu allen Punkten. Noch dazu die blaue Farbe raus, den Punkt mit dem "wenn er mit dem Schwert kämpft is er stärker/schwächer" kram raus. Shizophrenie ist okay, aber eine Veränderung der Stärke nicht.
Noch dazu fehlt das ganze Technikdatenblatt.

Als Anregung hier mal die alten Bewerbungen, oder zumindest ein Teil davon^^
http://naruto-rollenspiel.forumieren.com/charakter-updates-f30/

Vielleicht hilft dir das ja, einen Überblick über alles zu bekommen, wie der Kram aussehen sollte. Naja, genau durchgelesen hab ich mir das alles noch nicht so wirklich, dafür muss da erstmal mehr hin (zumal das nicht mal meine Abteilung ist xD )

nunja, lass dich nicht entmutigen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen^^
Nach oben Nach unten
Himura Saya
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Nakazato [Kirinin]   Di 04 Mai 2010, 16:49

Also, was mir als erstes auffällt, ist dases Technikblatt fehlt o.o Und ohne das, fang ich erst gar nicht an, hier irwas zu bewerten. Wenn du alles noch mal Überarbeitet haben solltest (halte dich an die Farbgebung und Fromatierung, ich mag dieses ewig bunte nüsch ... türkies ... >.<) gib einfach bescheid, dann schau ich mir das mal an ^^
Wie Jutsukami-sama-dono schon gesagt hat: Entweder du schaust mal HIER rein, da gibberts ein paar wirklich schöne Bewerbungen, oder HIER. Da findest du die aktuellen Char-Bögen. Entschuldige, aber ich hab das alles gern Einheitlich, damit es Übersichtlicher ist o.o

In dem Sinne, viel Spaß noch beim Überarbeiten <3
Saya, alisa Ayumi ^^

_________________


Reden/Denken/Jutsu/NPC

Name:
Dingel-Dings
Theme
A New Dawn heisst euch <3 Willkommen und wünscht viel Spaß
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto-rollenspiel.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nakazato [Kirinin]   

Nach oben Nach unten
 
Nakazato [Kirinin]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto-RPG :: Charakter Bereich :: Bewerbungen :: Abgelehnte Bewerbungen-
Gehe zu: