Naruto-RPG

Das Naruto RPG
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kaguya Shigeru

Nach unten 
AutorNachricht
Kaguya Shigeru
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Kaguya Shigeru   So 18 Apr 2010, 21:06

Charakterdatenblatt


Persönliche Daten

Nachname: Kaguya
Vorname: Shigeru
Rufname: Shiggi
Alter: 15
Geburtstag: 8.11.
Sternzeichen: Skorpion
Erdkreiszweig: Schlange
Die Schlange ist ein wenig schwatzhaft. Sie denkt viel und tief nach. Sie ist ein Verstandesmensch - oft ein Philosophin, manchmal eine Weise. Sie besitzt einen starken Instinkt, der zu ausgesprochenen hellseherischen Fähigkeiten führen kann. Sie vertraut mehr ihren eigenen Eindrücken und Empfindungen als den Erfahrungen und Ratschlägen anderer Leute. Sie ist sehr entschlossen und selbstbewusst und kann es nicht ertragen, in irgendeiner Situation zu scheitern. Obwohl von Natur aus besonnen, trifft sie ihre Entscheidungen sehr schnell. Die Schlange ist hilfsbereit zu ihren Freunden - nicht mit Geld, sondern mit Rat und Tat. Leider übertreibt sie dabei fast immer und wird leicht besitzergreifend. Sie wickelt den Menschen, die ihr verpflichtet sind, so lange ein, bis sie sich kaum mehr rühren können. Wenn sie liebt, liebt sie mit Hingabe und ist auch noch eifersüchtig, wenn die Liebe längst vorbei ist. Sie klammert sich an ihren Partner, dass ihm überhaupt keine Bewegungsfreiheit mehr bleibt - und das ist oft nur aus einer Laune heraus. Denn die Schlange ist ein "Jäger" - vor allem der Schlangenmann, der bei Frauen große Chancen hat.
Geburtsort: Das Adelsviertel in Okotsu-Sato
Wohnort: Das Clananwesen in Kirigakure


Körperliche Daten

Geschlecht: männlich
Größe: 1,71m
Gewicht: 60,4 kg
Statur: Man würde es nicht vermuten, aber unter seiner Jacke befindet sich ein gut durchtrainierter Oberkörper. Shigeru ist ein sehr Ehrgeiziger junger Mann, was seine Fitness angeht, da seine Lehrmeisterin überaus streng mit ihm ist. Als Taijjutsunutzer ist er auf seine Kraft angewiesen, weswegen er immer auf seinen Körper achten muss.
Augenfarbe: rot
Haarfarbe: weißblond
Haarschnitt/-länge: Seine Frisur ist in einem kurzem Wort gut zusammengefasst: zottelig. Er besitzt mittellanges Haar, welches weit in sein Gesicht hängt, und meist einen Großteil davon verdeckt. Sie sind so weich wie Daunenfedern und besonders beliebt bei Frauen, die wuschelsüchtig sind. Eigentlich kennt der junge Kaguya das Wort „Kamm“ nicht, allerdings liegen seine Haare auf wundersame Art und Weise immer in der richtigen Form.
Blutgruppe: 0 Negativ
Besondere Merkmale: Das wohl eigenste Merkmal des jungen Kriegers sind seine feuerroten Augen, die meistens viele Mädchenherzen höher schlagen lassen. Diese Eigenart stammt aus einer Störung der Melanine in seinem Körper, das sind Farbstoffe die unteranderem zur Bildung der Haar- und Augenfarbe dienen. Mit anderen Worten, Shigeru ist ein Albino. Eine weitere Besonderheit, die man bei näherem Hinsehen in seinem Gesicht entdecken kann, sind die blutroten Augenringe, die nicht gerade gesund aussehen. Er weiß nicht wirklich woher sie kommen, tut sie allerdings ständig als Folgeerscheinung seiner nächtlichen Spaziergänge ab.
Aussehen: Wenn man Shigeru zum ersten Mal in der Öffentlichkeit sieht, stolpern die Blicke normalerweise immer zuerst über seine weißblonden Haare, die oft über 50% seines Gesichtes verdecken. Meistens trägt er über seinem weißen Hemd eine schwarze Jacke, die er von seinem Vater erbte. Dazu gehört eine lange schwarze Stoffhose die gerade so lang ist, dass sie nicht über den Erdboden schleift. Abgerundet wird das Ganze mit einem schwarzen Schlipps den er sich umgebunden hat. Alles in allem sieht Shigeru eher wie ein Geschäftsmann aus, als nach einem Shinobi.


Persönlichkeit & Interessen

Persönlichkeit:
Die Kaguya, ein Volk in Mizu no Kuni, die den Kampf, das Blut anderer Leute und das Leid suchen um ihre Mordlust zu stillen. Es ist ein Clan voller Mörder, wie ein rotes Tuch... mit einem weißen Fleck in der Mitte. Shigeru ist kein normaler Kaguya, denn im Gegensatz zum Rest seiner Familie besitzt er ein Gewissen. Der junge Mann, mit seinen 14 Jahren, bekam schon in seiner Kindheit mit, in welchem Haufen von Rüpeln er da gelandet war und eignete sich schnell eine Art an die ihm in seiner Zukunft sehr nützlich sein sollte. Shigeru legt großen Wert auf Höflichkeit und eine freundliche, sowie zuvorkommende Erscheinung. Nun müsste man meinen, dass er genau aus diesem Grund, in seinem Clan nie akzeptiert wurde, doch er besaß einen entscheidenden Vorteil. Der Kaguyajunge wurde vom stärksten Mitglied seiner Familie in der Kampfkunst des Clans unterrichtet und war somit in der Lage großen Respekt und Einfluss zu ernten. Auch wenn er genug Kraft besitzt, versucht er jeder Zwistigkeit aus dem Weg zu gehen und alle Probleme friedlich zu lösen. Der junge Shinobi behält bei kniffligen Aufgaben und Herausforderungen stets einen kühlen Kopf und bleibt konzentriert. Es gibt kaum etwas das ihn aus der Ruhe bringt, ein Fakt, der ihn immer wieder aus misslichen Situationen rettet. Nicht nur in kämpfen kommt ihm das immer wieder zu gute. Shigeru liebt es sich mit anderen in Denk- und Strategiespielen, wie Shogi, Schach und Mahjong, zu messen.
Der junge Shinobi hat einen sehr großen Respekt vor dem Leben, was wohl an der Krankheit liegt, die ihn bereits früh heimgesucht hat. Er leidet an einer Lungenembolie mittleren Grades. Man spricht von einer Lungenembolie, wenn sich ein Blutgerinnsel im Lungengewebe festsetzt. Es kommt nicht selten vor, dass der Kaguya Blut spuckt. Allerdings treibt er sich lieber bis zur Ohnmacht, als das er eine Herausforderung abbricht. Shigerus sanftes Gemüt ist jedem unter seinen Freunden bekannt. Doch sie wissen auch, dass es eine Situation gibt, die jede Ruhe in ihm tötet. Sollte es jemanden geben, der es wagen sollte seine Engsten auf irgendeine Art und Weise zu bedrohen, oder noch schlimmer, zu verletzen, erlebt dieser den nächsten Tag nicht mehr. In jenem Zustand verfällt er komplett seiner Blutlust, die jeden Kaguya angeboren ist. Stoppen kann man ihn nur, indem man ihn niederschlägt.

Interessen: Das Rezept zum finden eines Shigerus: Man nehme eine Prise Abendhimmel, leuchtende Sterne, sowie einen hoch gelegenen Ort. Rühren sie dann alles kräftig um, und schon hat man den Platz, an dem man nach ihm suchen muss. Der junge Kaguya liebt es den Sternenhimmel zu beobachten, Sternenbilder zu suchen und sich etwas zu wünschen, sobald er eine Sternschnuppe entdeckt hat. Diese Vorliebe stammt von einer Geschichte, die ihm seine Großmutter Umeko immer erzählt hat, als er klein war. Als seine Eltern im Kampf starben, hatten sie laut dieser Erzählung eine so starke Liebe zu ihrem Sohn inne, dass sich ihre Seelen in Sterne verwandelt haben um über Shigeru zu wachen. Weiterhin interessiert er sich für Denk- und Strategieaufgaben. Er liebt Spiele wie Go, Schach, Sudoku und ähnliches. Da er wegen solcher Spiele ab und zu sogar etwas Geld verdienen kann, spielt er gern mal mehrere Partien in Park und Umgebung, was ihn in Kirigakure schon zu einer kleinen Berühmtheit machte. Natürlich steht für ihn auch das tägliche Training an sehr hoher Stelle. Ihn überkommt ein Wonneschauer, wenn er bemerkt, dass er seine körperlichen Grenzen überschreiten kann. Meistens nutzt er jede Gelegenheit aus seinen Körper zu stählen und somit auch seine Fähigkeiten in Kämpfen zu verbessern.
Das Wichtigste in seinem Leben sind allerdings die Menschen die ihm nahe stehen. Er ist immer für seine Familie und seine Freunde da, wenn sie ein Problem haben oder es ihnen schlecht geht. Diese Zuneigung zu seinen Freunden geht manchmal sogar so weit, das ihn eine unbändige Wut überkommt die überhaupt nicht zu ihm passt.

Mag:
- die Natur
- Taiji
- seine Schwester
- seine Freunde
- Scharfe Speisen
- Denkspiele
- Strategiespiele
- Den Abendhimmel ansehen
- Ebenbürtigkeit
- Gewinnen
- Klavier spielen

Hasst:
- Verlieren
- zu starke Gegner
- aufdringliche Menschen
- Katzen
- Lügner
- Leute die schlecht über seine Familie sprechen
- Leute die schlecht über seine Freunde sprechen
- Leute die seine Freunde oder Familie bedrohen

Verwandte

Mutter:
Vater:


Informatives

Clan:
Clan-Geschichte:
Kekkei Genkai:


Geschichte




Charakterbild



Schreibprobe

Die Reise war lang, und der junge Kaguya hatte viel Zeit über die kommende Herausforderung nachzudenken. Es stand außer Frage dass er für die Prüfung bereit war, aber würden ihm seine starken Nerven auch hier helfen? Shigerus Großmutter hatte viel Zeit in seine Ausbildung und in sein Training investiert, nun war es an der Zeit das Gelernte anzuwenden. Normalerweise machte sich der junge Mann nie Sorgen, aber hier ging es nicht nur um ein kleines Denkspiel. Nein, heute würde sich entscheiden ob er einen Rang aufsteigen würde. Es war eine große Ehre für ihn, heute hier zu sein und sein Land zu repräsentieren. Aber diese Ehre besaß einiges an Gewicht, welches auf seine Schultern drückte. „Großmutter? Wann sind wir da?“ „Sei ruhig Shigeru und lauf weiter! Wir haben nicht viel Zeit bis die Prüfung losgeht, also sammel dich jetzt. Nachher ist es zu spät!“ Missmutig sank sein Kopf und starrte auf den Boden. Diese Prüfungsangst war wirklich lästig… man konnte sich noch so sicher sein, sich genug für diese Prüfung vorbereitet zu haben und trotzdem machte man sich fast in die Hosen. Das klacken vom Stock des alten Weibes schallte in seinem Kopf und verdrängte die dort regnenden Wolken. Es war amüsant anzusehen wie die gebrechliche Frau auf dem Stab saß und wie ein Gummiball durch die Gegend hüpfte. Urkomisch sich vorzustellen das diese Oma ein Eliteninja war. Shigeru entwich ein kleines Lächeln… ZACK! Schon hatte er das harte Ende des Stocks auf dem Kopf, und zauberte ihm eine schöne Beule auf die Einschlagsstelle. „AU! Warum habt ihr das gemacht Meister?!“ „Ich sagte du sollst dich konzentrieren und nicht in der Gegend rumgrinsen! Du hast die Pflicht, perfekt auf die Prüfung vorbereitet zu sein, also mach dich an diese Aufgabe! …Außerdem wollte ich dich zurück ins Leben holen, wir sind da…“ Der Blick des jungen Shinobi wanderte hinter die alte Frau, und tatsächlich! Dort am Horizont konnte man endlich Mauern und Gebäude erkennen. Doch viel Zeit zum freuen blieb nicht. Seine Zeit war jetzt gekommen und wie immer hatte die Alte vor ihm recht, jetzt musste er ernst werden. Als sie durch die Tore der Stadt gingen überraschte Shigeru welcher Trubel hier stattfand. Überall waren Menschen und rannten so wild umher wie Ameisen, die Vorräte für den Winter sammelten. Ein solch aufgewecktes Dörfchen hätte er nicht in der Zeit der Prüfungen erwartet. Während sich Umeko bei den Wachmännern nach dem Weg zur Akademie erkundigte, streiften die Blicke des Kaguyas über die Läden und Bauten die er entdecken konnte. Für diesen kleinen Augenblick war die Prüfung aus seinen Gedanken verschwunden.

Nach kurzer Zeit hatten sie das alte Gemäuer erreicht. „Ab hier musst du alleine gehen. Du hast genug gelernt und du wirst das schaffen. In dir fließt das Blut unseres Volkes, vergiss das nicht!“ Ein Abschiedsküsschen auf die Stirn folgte. So streng die alte Frau auch war, Shigeru bedeutete ihr sehr viel und das konnte sie nun mal nicht gänzlich verbergen. „Danke Großmutter…“ Ein lauter Knall, eine Rauchschwade und sie war verschwunden. „Heheheh, ich werde derweilen die Stadt unsicher machen…“ war das letzte was zu hören war. Der Kaguyakrieger atmete noch einmal tief durch und bewegte sich dann in Richtung Eingangstür. Was würde wohl geschehen, wenn er das Zimmer betreten würde? Das Stirnband, welches er sich um seinen Arm gebunden hatte, identifizierte ihn eindeutig als Kiri-Ninja. Würde man sich über ihn hermachen, oder würden die anderen viel mehr mit der Prüfung beschäftigt sein? Der Krieg war Geschichte, aber man konnte ja nie wissen, wie andere dachten. Es war soweit, der Shinobi stand vor dem Raum, der auf seinem Zettel stand. Mit einem vorsichtigen klopfen kündigte er sein Erscheinen an. Als er eingetreten war, schloss er die Tür wieder hinter sich und verbeugte sich anschließend vor versammelter Mannschaft. „Konchi wa“ konnte man deutlich von dem großgewachsenen, jungen Mann vernehmen, bevor er die Anderen begutachtete. Es waren bereits fünf von acht Plätzen besetzt. Shigeru ging durch die Reihen, es wäre ihm sehr unangenehm gewesen, sich neben einen Konoha-Nin zusetzen, deshalb entschloss er, an der einzigen freien Bank Platz zu nehmen, in der vordersten Reihe. Ihm war es eigentlich egal, das er dort nicht von anderen abschauen konnte, wahrscheinlich hatte sogar jeder Platz andere Aufgaben. Letztendlich saß er auf dem Platz mit der Nummer 2 und wartete auf die Reaktion der anderen.


Zuletzt von Kaguya Shigeru am Do 27 Mai 2010, 22:28 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaguya Shigeru
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Kaguya Shigeru   So 18 Apr 2010, 21:06

Technikdatenblatt

Rang: Genin
Team: -
Sensei: Kaguya Umeko
Waffe: Knochen
Elementaffinität: Fuuton (Wind)


Attribute

Ninjutsu: 3
Genjutsu: 0
Taijutsu: 3
Kraft: 2,5
Intelligenz: 1
Geschwindigkeit: 4
Chakramenge: 2,5
Chakrakontrolle: 2

Gesamtpunkte: 18


Vor- und Nachteile

Vorteile: 16

Einhändige Fingerzeichen - 5
"Ich wette ich brauche nur einen Arm um dich zu besiegen!"
Die Fähigkeit, Fingerzeichen mit einer Hand auszuführen war dem jungen Mann nicht angebohren. Umeko Kaguya, seine Großmuttermachte es zu einem wichtigen Bestandteil seines Trainings. Zuerst musste sie ihn dazu bringen, das er sich auf zwei Dinge im selben Moment konzentrieren konnte. Der leichteste Weg dafür war ihm das KlLavierspielen bei zu bringen. Danach musste er diese Fähigkeit blos noch auf das formen der Fingerzeichen übertragen. Mit der Zeit wurde er mit beiden Händen gleich schnell.

Zäh - 2
"Ach das bisschen Blut..."
Shigeru hat schon sehr früh erfahren, das er an einer Krankheit leidet, die ihn in seiner Ausdauer und somit in vielen Situationen seines Lebens einschränkt. Immer und überall wurde ihm gesagt was er nicht konnte... Das prägte einen CHarakterzug an ihm sehr stark aus: Dickköpfigkeit. Der Kaguya lässt sich nicht häufig sagen das er etwas nicht schafft, er Kämpft solange bis er es am eigenen Leib erfährt. Allerdings weiß er auch wann dieser Moment gekommen ist und ist in der Lage aufzugeben. Er ist stur, allerdings nciht dumm.

Gute Balance - 2
"Wieso wackelst du denn so?"
Nie in seinem Leben hatte der Kirigakure-Nin Angst, oder gar Probleme mit Höhen. Von Beginn seines Trainings, bis heute wurde er darin ausgebildet seine Feinde und Ziele an jedem ort zu Eliminieren. Auf Seilen, alten Brücken, engen gebirgspfaden oder hohen Bäumen zu laufen ist für ihn nicht die Spur eines Problems.

Herausragendes Gehör - 3
"Hörst du das nicht? Na das Gras, es wächst!"
Sein angeborenes Talent, so unglaublich exzellent hören zu können, hat den Shinobi shcon das ein und andere Mal aus kniffligen Situationen gerettet. Durch diese einzigartige Fähigkeit ist er sogar in der Lage blind zu kämpfen, wenn er seine Augen, oder seine Sicht behindert ist. Diesen Ausgeprägeten Sinn erbte er von seinem Vater, der aus diesem grund einer der besten Assassine seines Dorfes war.

Immunität gegen Gift - 4
"Wiebitte? Gift? Ja, gib ruhig her."
Woher diese extrem starke Wiederstandsfähigkeit gegen Gift stammt ist nicht bekannt, allerdings rettete auch diese Eigenschafft dem jungen mann bereits oft den Allerwertesten. Wissenschafftliche Untersuchungen an ihm zeigten das seine Antikörper auf Gift reagieren und umgehend eine Art Gegenmittel für dieses bilden. Mit anderen Worten kann man sein Blut im nachhinein als Gegenmittel verwenden.



Nachteile: 17

Blutrausch - 3
"Ich sagte doch.... Ich bin dein Gegner...!!!"
Sobald der Charakter verletzt wird, verfällt er in einen hoffnungslosen Blutrausch. Dabei sucht er sich den erstbesten Feind ins Visier und attackiert ihn solange, bis entweder er oder man selbst tot ist.

Chronische Krankheit (Lungenembolie) - 4
"Verdammt, nicht schon wieder Blut!"
Ein Charakter mit einer chronischen Krankheit ist in vielen Teilbereichen extrem eingeschränkt, jedoch kommt es immer darauf an, welche Krankheit man hierbei wählt. Es gibt Krankheiten, die wirken sich auf sein Immunsystem aus, einige Krankheiten befallen die Muskulatur oder schränken den Chara besonders in Kämpfen unendlichste ein, sodass man eine hohe Ausdauer vergessen kann. Einige, sogar extrem stark ausgeprägte chronische Krankheiten können sogar einen früheren Tod mit sich bringen ~ ( Es kommen bald Vorschläge; möchte trotzdem jemand eine chronische Krankheit haben, sollte diese in der Story vorkommen, unter dem Nachteil hier erklärt werden und sowohl die Punkte, als auch das Ausmaß mit einem Admin besprochen werden )

Feste Gewohnheit (Vor dem Kampf den Oberkörper frei machen) - 1
"Ähm... wärst du so freundlich nochmal kurz zu warten?"
Bestimmte Dinge, die immer wieder zwanghaft getan werden müssen. Ob es nun das Besuchen eines Grabes oder das tägliche Putzen des Hauses ist, ist dem Charakter freigestellt.

Moralkodex (Familie und Freunde müssen um jeden fall beschützt werden) - 2
"Ich werde nicht zulassen das man dir auch nur ein Haar krümmt!"
Der Charakter handelt nach einem festen, eigenen Kodex, der ihm wichtiger ist als sein Leben. ( Der Kodex, nach dem der Charakter lebt, muss entweder im Anschluss an diese Beschreibung ausgeführt oder im Steckbrief genannt werden. Storybezug von Nöten! )

Respekt vor dem Leben - 4
"Ich werde ihn noch begraben..."
Menschen mit einem gewissen Respekt vor der Lebendigkeit, können nicht einfach so Menschen töten. Nicht mal Feinde können so verabscheuungs- würdig sein, dass er sie es in Betracht ziehen könnten, sie zu töten. Dies kann sehr wohl auf Missionen oder im Kampf zu riskanten Folgen kommen.

Selbstüberschätzung - 2
"Mist... das hatte ich mir anders vorgestellt..."
Selbstüberschätzung hat schon so manchen guten Kämpfer das Leben gekostet. Oft steht hinter diesem Charakterzug Arroganz oder einfach Unwissenheit über die eigenen Fähigkeiten. Solche Charaktere stürzen sich nicht nur oftmals kopflos in Kämpfe, sie erachten es meist auch nicht für nötig, während des Kampfes nach irgendeinem Plan vorzugehen - denn man ist sowieso unschlagbar und weiß, was man tut.

Schlafstörungen - 1
"Ja, ich weiß das das Augenringe sind!"
Schlafstörungen haben verschiedene Gründe und schlagen sich auf verschiedene Weise nieder. Resultate sind daher Verwirrtheit, schlechte Laune oder gelegentliche Schwächeanfälle des Charakters.

Grundtechniken

Bunshin no Jutsu - Kunst der Doppelgänger

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m); Mid (5m ~ 10m)

Beschreibung: Diese Ninjutsu-Technik erlernt man in der Ninja-Akademie, weswegen jeder normale Shinobi dieses Jutsu beherrscht. Nach dem Formen der Handsiegel erschafft der Anwender eine oder mehrer Kopien von sich selbst, die keinerlei Materie besitzen. Ist man gut in der Chakrakontrolle, ähneln diese Bunshin dem Anwender in jeder Hinsicht, besitzt man jedoch größere Schwierigkeiten in der Fokussierung, so erscheinen nur Missbildungen. Zudem können diese Kopien nicht angreifen, weswegen sie lediglich zur Ablenkung oder zur Verwirrung des Gegners dienen. Kommen sie mit irgendetwas in Berührung, verschwinden sie augenblicklich. Die Doppelgänger können sich nicht eigenständig bewegen, und sind nicht mehr als Spiegelbilder des Anwenders.
Henge no Jutsu - Verwandlungskunst

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)

Beschreibung: Dieses Jutsu ist eines der Standardjutsu, die die Akademieschüler in der Ninjaakademie ihres Dorfes gelehrt bekommen. Formt man die nötigen Handzeichen für dieses Jutsu, kann man sich selbst in eine andere Person oder einen Gegenstand verwandeln, sofern man das Bild des Gegenstandes/der Person deutlich vor Augen hat. Diese Technik MUSS jeder Ninja beherrschen, denn sie entscheidet meistens darüber, ob man ein Ninjaanwärter bleibt, oder zum Genin graduiert.


Jibaku Fuda: Kassei - Explosionssiegel: Zündung

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m); Mid (5m ~ 10m); Weit (+10m)

Beschreibung: Mit diesem Jutsu zündet man die Explosionstags, die man beispielsweise gerne mal an das Ende eines Kunai bindet. Da dies eine grundlegende Technik ist, wird sie auf der Akademie gelehrt.


Kawarimi no Jutsu - Kunst des Austauschs

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m); Mid (5m ~ 10m); Weit (+10m)

Beschreibung: Ebenfalls eine Grundtechnik, die dazu dient, den Platz mit einem Gegenstand zu tauschen. Während erfahrene Shinobi auch auf eine höhere Reichweite dazu in der Lage sind, den Standort zu wechseln und sogar Personen als Ersatz zu gebrauchen (Ninjutsu 4), ist das 'Einsatzgebiet' von Akademisten recht beschränkt. Dieses Jutsu ist besonders dann sehr hilfreich, wenn man gerade angegriffen wird. Man setzt dann das Jutsu ein, wenn ein Hinterhalt naht, jedoch nicht mehr die Zeit dazu da ist, diesem mit Ausweichen zu entgehen, oder man einfach seinen Antagonisten überraschen will.


Tobidogu - Versiegelung

Rang: E
Element: Keines
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m)

Beschreibung: Mit dieser Standardtechnik ist es einem Shinobi möglich, Waffen, Gegenstände oder auch Kleidung in einer Schriftrolle zu versiegeln, so dass diese handlicher und bequemer zu tragen sind. Je nach Bedarf kann man das in die Schriftrolle Gebannte wieder aus der Schriftrolle heraufbeschwören und einsetzen.

____________

Taijutsu


____________


Ninjutsu





Elementjutsu
Fuuton

Fuuton: Renkuudan - Luftgeschoss

Rang: D
Element: Wind
Typ: Offensiv
Reichweite: Nah (0m ~ 5m); Mid (5m ~ 10m)
Vorraussetzung: Ninjutsu 1, Chakramenge 2

Beschreibung: Der Benutzter atmet tief ein, komprimiert die Luft in seiner Lunge, und spuckt dann einen kleinen Windstoß auf seinen Gegner. Dieser soll davon zurückgestoßen und aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Je besser man dieses Jutsu beherrscht, desto heftiger sind die Folgen, die der Windstoß nach sich zieht. Je stärker der Anwender ist, desto mehr Chakra befindet sich in diesen Luftgeschossen, die so auch mehr Schaden anrichten können.

____________

Genjutsu

Genjutsu Rang 1:
Hier hat man das Grundprinzip eines Genjutsus bereits verstanden. Jedoch ist es einem noch nicht möglich, ein Genjutsu mittels Kai aufzulösen.
____________


Bloodline

Shinda Gaihi – Tote Haut

Rang: D
Element: Keines
Typ: Defensiv, Unterstützend / Bloodline
Reichweite: -
Vorraussetzung: Ninjutsu 2, Chakrakontrolle 2
Knochenkosten: 5% für das verhärten eines Körperteils

Beschreibung: Das Shinda Gaihi kann nur von Kaguya verwendet werden. Benutzt man jenes Jutsu verhärtet man eine Stelle seines Körpers indem man dort einen Knochen aus der Haut hervorwachsen lässt. Man ist nun in der Lage Angriffe leichter ab zu wehren oder seine eigenen zu verstärken.



Teshi Sendan - Bohrende Zehnfingergeschosse

Rang: D
Element: Keines
Typ: Offensiv/ Bloodline
Reichweite: 50m
Vorraussetzung: Ninjutsu 1,5, Chakrakontrolle 2
Knochenkosten: 5%

Beschreibung: Teshi Sendan ist eine Technik die einem Schuss einer 10 läufigen Pistole ähnelt, nur das die Geschosse die Fingerkuppen-Knochen des Anwenders sind. die Schüsse sind nur schwer abzuwehren, da es nur kleine Projektile sind, welche für das menschliche Auge fast unmöglich zu sehen sind.



Shikotsutate - Toter Knochenschild

Rang: D
Element: Keines
Typ: Defensiv / Bloodline
Reichweite: -
Vorraussetzung: Ninjutsu 3 , Kraft 2,5, Chakramenge 2,5
Knochenkosten: 20%

Beschreibung: Der Anwender fächert seine Unterarmknochen so aus, das vor seiner Hand oder an seinem Arm ein Schild entsteht. Der Schild ist genau so groß, sodass sich der Anwender, ohne eine ungeschützte Stelle, dahinter verstecken kann. Der Schild kann Justus bis zum C-Rang erfolgreich abblocken, bei stärkeren Jutsus zerbricht es jedoch schnell.



Yanagi no Mai – Tanz der Weide

Rang: D
Element: Keines
Typ: Offensiv / Bloodline
Reichweite: Nahkampf
Vorraussetzung: Geschwindigkeit 2 , Taijutsu 2
Knochenkosten: 5%

Beschreibung: der Yanagi no Mai ist der erste aus fünf Tänzen, welche zusammengesetzt als Kampfstil der Kaguya gilt. In diesem Taijutsu lässt der Anwender durch sein Kekkei Genkai sehr spitze Knochen aus seinen Handflächen fahren, und wirbelt dann in einer Art Tanz, mit ihnen herum, um den Gegner zu treffen.



Tsubaki no Mai – Tanz der Kamelie

Rang: C
Element: Keines
Typ: Offensiv / Bloodline
Reichweite: Nahkampf
Vorraussetzung: Yanagi no Mai, Geschwindigkeit 2,5, Taijutsu 3
Knochenkosten: 5%

Beschreibung: Der Tsubaki no Mai ist der zweite der sechs Tänze, welche bis jetzt bekannt sind. Bei dieser Technik lässt der Anwender einen scharfen Knochen aus seinem Oberarm kommen, welcher als ein Schwert dient. Man greift den Gegner mit gekonnten Schwertangriffen an.



Karamatsu no Mai – Tanz des Lärchenbaumes

Rang: C
Element: Keines
Typ: Offensiv / Bloodline
Reichweite: Nahkampf
Vorraussetzung: Tsubaki no Mai , Geschwindigkeit 2 , Taijutsu 3
Knochenkosten: 10%

Beschreibung: Der Karamatsu no Mai ist der dritte der Tänze. Hier kommen aus den Armen, der Brust und den Schultern des Anwenders weitere Spitze Knochen, um in der Bewegung des Kampfes zusätzlichen Schaden anzurichten.



Shinda Sumenashige – Toter Schädeltritt

Rang: C
Element: Keines
Typ: Offensiv / Bloodline
Reichweite: Nahkampf
Vorraussetzung: Shinda Gaihi, Taijutsu 3, Geschwindigkeit 3
Knochenkosten: 5%

Beschreibung: Um diese Technik anwenden zu können muss der Anwender das Shinda Gaihi benutzen können. Außerdem können nur stark dehnbare Personen jenen Angriff verwenden, da sie die Muskeln sehr beansprucht. Das Shinda Sumenashige wird aus dem Stand benutzt, indem man eines seiner Beine so schwingt, dass es an ein Spagat in der Luft erinnert. Während dies geschieht wird der Fußballen mit einer kantigen Knochenschicht überzogen und trifft letztendlich auf den Kopf des Gegners. Ein Volltreffer kann zu schweren Schädelverletzungen führen.


Zuletzt von Kaguya Shigeru am So 30 Mai 2010, 22:55 bearbeitet; insgesamt 16-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaguya Shigeru
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 02.04.10

BeitragThema: Re: Kaguya Shigeru   So 18 Apr 2010, 21:08

Ich habe jetzt erst mal das reingestellt was ich habe, damit ihr euch ein kleines Bild machen könnt, sobald ich Zeit habe, vervollständige ich das! Ich sag bescheid! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kaguya Shigeru   

Nach oben Nach unten
 
Kaguya Shigeru
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto-RPG :: Charakter Bereich :: Personal Bereich :: Charakter Updates-
Gehe zu: